One-Shot Trilogie "Uchronia"



Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch ich einen One-Shot of the Month anbiete. Einigen meiner Mitspieler hatte ich das bereits angekündigt, nun will ich hier einen kurzen Einblick gewähren.
Ich habe bereits zwei unterschiedliche Szenarien fertig geplant, die beide in der Geschichte des 20. Jahrhunderts verortet sind. Szenario 1 spielt im Vietnamkrieg an drei entscheidenden (und letzten) Tagen in Saigon im Jahr 1975. Szenario 2 ist eingebettet in den Großen Krieg, im Stahlgewitter an der Westfront. Während man Szenario 2 eindeutig als CALL OF CTHULHU-Szenario bezeichnen kann, ist die Einordnung von Szenario 1 nicht so einfach. In der Filmwissenschaft würde man zu Szenario 1 wohl Paranoia-Kino oder conspiracy thriller sagen, aber das trifft es auch nicht ganz, wie ihr feststellen werdet.


Allgemeines

Für jedes Szenario habe ich einen schriftlichen Teaser als pdf-Datei verfasst, der kurz die Ausgangslage und die Hauptfiguren beschreibt.



Zudem habe ich jeweils ein kleines Video mit Stimmungsbildern hergestellt, das einen kurzen Einblick in das zu Erwartende gewährt.

video

Es gibt für jedes Szenario auch eine bebilderte Liste (auch eine pdf-Datei) der dramatis personae.



Diese pdf-Dateien enthalten Web-Links, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. Diese Links helfen mit weiterführenden Informationen zu bestimmten Begriffen.

Zusätzlich habe ich eine Grafik erstellt, die den Spielern einen Anhaltspunkt geben soll, wie die zum Teil recht unterschiedlichen Charaktere zueinander stehen. Dieses Beziehungsgeflecht soll den Spielern die Orientierung und Einstimmung erleichtern.



Pro Szenario sind maximal sieben Hauptfiguren vorgesehen; diese müssen nicht alle zwingend mit Spielern besetzt sein, ich rechne aber mit einem Minimum vor vier Spielern.

Jeder teilnehmende Spieler erhält von mir zu Spielbeginn ein Paar echte US-amerikanische Erkennungsmarken (Dog Tags)! Diese enthalten die Namen und Daten der Spielfiguren und sind historisch korrekt; das heißt z.B., dass die beiden Veteranen des Koreakrieges Dog Tags der 1950er haben und die des CIC-Ermittlers sich von denen des US-Botschaftsangestellten und denen der Soldaten unterscheiden. Die verwendeten Social Security Numbers und die Service Numbers der US-Streitkräfte sind übrigens, im Gegensatz zu denen in hoch gelobten Filmen wie PLATOON u.v.a.m., authentisch.

Das Spielsystem wird das Basic Roleplaying-System von Chaosium Inc. sein. Ich werde es den jeweiligen Jahrzehnten entsprechend anpassen.


Entstehung

Beide Szenarien habe ich seit Anfang diesen Jahres geplant, ausgearbeitet und geschrieben. Jedes Szenario enthält eine spielmechanische Besonderheit. Worum es sich dabei genau handelt, erfahren die Mitspieler aber erst am Spieltag. Außerdem wird erstmals mein Digitales Spielbrett zum Einsatz kommen!
Die Szenarien sind linear aufgebaut, weil sie in bedeutende Ereignisse der Weltgeschichte integriert sind, das heißt, historische Begebenheiten und Personen definieren als Eckdaten und -Pfeiler die jeweiligen ‘Grenzen’ der Szenarien. Im Umkehrschluss muss das aber nicht heißen, dass die Figuren der Mitspieler sich nicht doch in einer Anderswelt (Uchronie) befinden…

Lasst euch bitte nicht von den politischen Rahmenbedingungen der beiden Szenarien abschrecken! Ich erwarte von niemandem den Kenntnisstand eines Geschichtsprofessors -- gesunder Menschenverstand, Rollenspiel und vor allen Dingen Spaß am Spiel sind mir viel wichtiger. Wer sich für eine Figur entschieden hat, bekommt jeweils ein paar individuelle Informationen an die Hand.

Zur Einstimmung habe ich ebenfalls für beide Szenarien eine kleine Filmliste erstellt. Ich weiß, die Zeit bei vielen unter euch ist oft sehr knapp. Dennoch würde ich mir wünschen, wir könnten zumindest jeweils einen Film gemeinsam vor dem One-Shot anschauen. Falls das nicht klappen sollte, dürft ihr euch gerne selbst organisieren und vielleicht in kleineren Gruppen einen Film oder mehrere anschauen. Ich kann das wirklich sehr empfehlen! Vor unserem ALIEN-One-Shot hatte ich mir den Directors Cut von Aliens noch einmal intensiv angeschaut, dementsprechend frisch waren die visuellen Eindrücke während der Spielsession.


Ausblick

In dieser Veröffentlichung findet sich neben der allgemeinen Einleitung nur die Einführung in Szenario 1, also in das Vietnam-Szenario. Ich habe es übrigens „WHITE CHRISTMAS“ genannt. Die Einführung für Szenario 2, also in das Erster Weltkrieg-Szenario folgt in einigen Wochen -- es heißt „NOËL BLANC“. Wie die Titel bereits vermuten lassen, haben beide Szenarien tatsächlich etwas miteinander zu tun. Worin die Verbindung(en) besteh(en)t, werden die Mitspieler herausfinden können.
Ich habe noch ein drittes und letztes Szenario in Planung, doch ob wir dieses spielen werden, hängt vom Ausgang/Erfolg der beiden vorhergehenden Szenarien ab. Es wird „WEISSE WEIHNACHT“ heißen und ist am Vorabend des Zweiten Weltkrieges angesiedelt. Der Ort der Handlung wird die Antarktis sein. (H.P. Lovecrafts „At the Mountains of Madness“ und John Carpenters The Thing wären für dieses Szenario quasi Pflichtlektüre.)

Hoffentlich rege ich mit diesen Ankündigungen eure Phantasie und zu diversen Spekulationen an! „WHITE CHRISTMAS“ enthält einige ‘geheime’ Hinweise, auf die beiden folgenden Szenarien, die es zu entdecken lohnt. Das gleiche gilt übrigens für die Filme meiner kleinen Liste. Diejenigen Rollenspieler unter euch, die vielleicht an dem einen oder anderen Szenario kein Interesse haben, müssen nicht befürchten, einen verschlossenen Kosmos anzutreffen, in dem sie sich nicht zurechtfinden werden. Wer einen One-Shot verpasst, findet sich problemlos im folgenden bzw. ohne den vorhergehenden zurecht!


dramatis personae

1. Tibor ‘Ted’ F. Goldstein (45), Journalist für TIME, Corporal im Koreakrieg (8th Cavalry Regiment der ruhmreichen 1st Cavalry Division), Holocaust-Überlebender, seit 1965 in Vietnam, seit 1973 in Saigon**

2. Staff Sergeant Lance B. Johnson (26), Soldat der 101st Airborne Division, seit 1971 in Vietnam*

3. Corporal Benjamin T. Willard (24), Soldat der 101st Airborne Division, seit 1971 in Vietnam*

4. First Lieutenant Leonard E. Lawrence (28), Militärjournalist, seit 1971 in Vietnam*

5. Sheriff William ‘Will’ A. Teasle (44), Master Sergeant im Koreakrieg (Task Force Smith der 24th Infantry Division), seit einer Woche in Saigon**

6. Matthieu ‘Mat’ C. Ford (30), US-Botschaftsangestellter (Foreign Service Officer), Sprachtalent***

7. Special Agent Major Gilbert ‘Gil’ L. Petersen (35), CIC-Ermittler, seit 1970 in Vietnam*

* Kampferfahrung im Vietnamkrieg
** Veteran des Koreakrieges (1950-53)
*** aus dem Militärdienst ausgeschieden


Filmempfehlungen

The Deer Hunter (UK/USA 1978)
Platoon (UK/USA 1986)
Full Metal Jacket (UK/USA 1987)
Taxi Driver (USA 1976)
First Blood (USA 1982)


verwendete Literatur



Zusammenfassung

Was? One-Shot-Trilogie UCHRONIA: WHITE CHRISTMAS
Genre? Vietnam War, Paranoia, Conspiracy, Horror
Location? Saigon
Wann? November/Dezember 2009
Wieviele? 4-7 Mitspieler

Was? One-Shot-Trilogie UCHRONIA: NOËL BLANC
Genre? World War I, Horror
Location? Nordfrankreich
Wann? Ende 2009 / Anfang 2010
Wieviele? 4-7 Mitspieler

Was? One-Shot-Trilogie UCHRONIA: WEISSE WEIHNACHT
Genre? 1930s, Horror
Location? Antarktis
Wann? 1. Quartal 2010
Wieviele? 4-7 Mitspieler

2 Kommentare:

ArneBab | 21. Oktober 2009 um 08:32

Die Planung klingt toll!

Ich wünsch' euch viel Spaß damit!

Weltenschieber | 23. Oktober 2009 um 23:46

Besten Dank!
War auch recht viel Arbeit, aber mich hat die Grundidee meiner Geschichte sehr gereizt und auch der Plan, sie nicht chronologisch zu erzählen, sie mit drei Kriegen der Weltgeschichte zu verknüpfen und die daraus entstehenden One-Shots so zu gestalten, dass sie sowohl einzeln als auch als Trilogie funktionieren.
Ob sich das auch so erweisen wird und wie sie ankommen, davon werde ich hier berichten.